12.05.2016 / Artikel / Service public & Verkehr / , , , , ,

Bürgerliche Jungparteien reichen die Zweiradinitiative ein

In nur einem Jahr konnten die bürgerlichen Jungparteien die erforderlichen 3‘000 Unterschriften für die Zweiradinitiative sammeln und werden am Mittwoch, 3. Februar um 08:45 Uhr im Rathaus mindestens 3035 beglaubigte Unterschriften einreichen. Die Zweiradinitiative ist somit zustande gekommen.

Die Jungparteien Junge SVP BS, Jungliberale, Jungfreisinnige BS und Junge CVP BS freuen sich, die Einreichung ihrer Zweiradinitiative ankünden zu dürfen. Bereits wurden 3035 der gesammelten Unterschriften beglaubigt, womit die Initiative zustande gekommen ist. Diese Leistung war nur dank vielen engagierten Mitgliedern der Jungparteien sowie der riesigen Sympathie des Anliegens in der Bevölkerung möglich. Die Jungparteien danken allen engagierten Sammlerinnen und Sammlern ganz herzlich!

Das Initiativkomitee geht nun davon aus, dass die Initiative ohne Empfehlung der Regierung und ohne Gegenvorschlag des Grossen Rates möglichst rasch vor das Volk kommt. Nur mit diesem Vorgehen wird schnell Klarheit herrschen, was weitere Leerläufe verhindert.

Die Initianten freuen sich auf einen engagierten Abstimmungskampf und glauben fest daran, dass nach der Abstimmung über die Zweiradinitiative, die besonders für Jugendliche strafenden Rollerparkgebühren, für immer der Vergangenheit angehören werden.

Für Rückfragen:

Carol Baltermia, Präsident Jungfreisinnige BS, 076 478 63 20
Pascal Messerli, Präsident Junge SVP BS, 079 248 39 83
Michael Hug, Präsident Jungliberale, 079 257 78 26