12.09.2016 / Communiqués / Service public & Verkehr / , , , ,

JCVP lanciert Petition für günstigeres U-Abo

Die Junge CVP lanciert die Petition „für ein günstigeres U-Abo auf baselstädtischem Boden“ und fordert damit als Ergänzung zum bestehenden Umweltschutzabonnement ein günstigeres „Bebbi-Abo“, das lediglich auf baselstädtischem Boden gültig ist. Das gleiche Prinzip soll auch für Tageskarten und Einzelbillette eingeführt werden.

In der heutigen Zeit steht das in der Region allseits beliebte U-Abo besonders aus unserem Nachbarkanton stark unter Druck. Doch auch aus baselstädtischer Sicht muss das U-Abo hinterfragt werden. Die Junge CVP Basel-Stadt fordert zur Weiterentwicklung des U-Abos ein «Bebbi-Abo», das nur auf baselstädtischem Boden gültig ist, jedoch massiv günstiger ist als ein Abo für den gesamten Tarifverbund. Aus Sicht der Jungpartei ist es unverständlich, dass Personen, die lediglich einige Stationen täglich zur Arbeit fahren, gleich viel berappen müssen, wie Personen die aus den abgelegenen Gebieten der Region in die Stadt pendeln.

Mit der heutigen Situation subventionieren die baselstädtischen Kundinnen und Kunden, diejenigen in Baselland. Dies kommt daher, dass die gefahrenen Meter pro Ticket in Basel viel tiefer sind und viele ÖV-Nutzende in der Stadt nur wenige Stationen fahren, während dem Pendler aus den Nachbarkantonen oft täglich weite Strecken zurücklegen. Die Stimmbevölkerung der Kantons Basel-Landschaft hat sich bei der Fusionsabstimmung klar geäussert und möchte unabhängig und eigenständig bleiben. Für die Basler JCVP bedeutet dies ganz klar, dass dementsprechend auch die versteckten Subventionen eingestellt werden müssen, damit der Kanton Baselland seine finanziellen Verpflichtungen unabhängig und eigenständig leisten kann.

Zur Umsetzung der Petition appelliert die Jungpartei an den Regierungsrat und den Grossrat des Kantons Basel-Stadt, die sich in den Verhandlungen des Tarifverbundes Nordwestschweiz für eine entsprechende Zonierung einsetzen sollen.

Link zum Unterschriftsbogen Bebbi-Abo Petition

Kontakt