Statuten

Allgemeine Bestimmungen
  1. Unter dem Namen Junge christlich-demokratische Volkspartei (JCVP) Kanton Basel-Stadt besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB.
  2. Sitz des Vereins ist Basel.

Zweck

  1. Die JCVP Kanton Basel-Stadt ist eine politische Organisation, deren Mitglieder bestrebt sind, sich für die Anliegen, Interessen und Ideale der jungen Generation in der Gesellschaft einzusetzen.
  2. Die Mitglieder der JCVP Kanton Basel-Stadt möchten das Leben der Gemeinschaft auf der Basis des ethisch-christlichen Gedankengutes, demokratischer Grundsätze sowie nach den Grundsätzen der Solidarität und Subsidiarität aktiv mitgestalten. Christlich ist im kulturellen Sinne (christlich-abendländisch) zu verstehen. Die JCVP Kanton Basel-Stadt ist religiös sowie konfessionell unabhängig und neutral.
  3. Die JCVP Kanton Basel-Stadt will junge Menschen bei der Bildung eines politischen Bewusstseins unterstützen. Es ist ihr ein Anliegen, Jugendliche zu politischer Aktivität anzuspornen.

Verhältnis zu anderen politischen Organisationen

  1. Die JCVP Kanton Basel-Stadt ist von der CVP des Kantons Basel-Stadt unabhängig. Die JCVP möchte besonders die Anliegen der jungen Generation in das Bewusstsein der CVP Kanton Basel-Stadt tragen.
  2. Die JCVP Kanton Basel-Stadt ist von der JCVP Schweiz unabhängig.
  3. Die JCVP Kanton Basel-Stadt ist bestrebt, bei der CVP des Kantons Basel-Stadt und bei der JCVP Schweiz konstruktiv mitzuarbeiten.
  4. Der JCVP Kanton Basel-Stadt steht es offen, sich bei weiteren politischen Organisationen zu engagieren.

Mitglieder und Sympathisanten

  1. Mitglieder der JCVP Kanton Basel-Stadt unterstützen die Ziele und Grundsätze der Partei und zahlen folgende Mitgliederbeiträge: Nicht-Erwerbstätige zahlen 30, Wenig-Verdienende 50 und Viel-Verdienende 100 Franken. Der Vorstand entscheidet über Aufnahme und die Mitgliederversammlung über Ausschluss von Mitgliedern. Die obere Altersgrenze für Mitglieder liegt bei 35 Jahren. Bei Austritt oder Ausschluss besteht kein Anspruch auf einen Anteil am Vermögen der JCVP Kanton Basel-Stadt.
  2. SympathisantInnen der JCVP Kanton Basel-Stadt unterstützen die Partei ideell und finanziell nach eigenem Gutdünken. Sie können an der Mitgliederversammlung ohne Stimm- und Wahlrecht teilnehmen. Für SympathisantInnen gibt es keine Altersgrenze.

Mitgliederversammlung

  1. Die Mitglieder treffen sich mindestens einmal pro Jahr zur Mitgliederversammlung auf Einladung des Vorstands oder wenn dies 25 Prozent der Mitglieder verlangen. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Die Beschlüsse werden mit Ausnahme der Auflösung der Partei mit dem einfachen Mehr gefällt.
  2. Die Kompetenzen der Mitgliederversammlung umfassen: Wahl und Abberufung des Vorstands auf Antrag Wahl des Präsidiums, Genehmigung der Jahresrechnung und Entlastung des Vorstands, Festlegung der Mitgliederbeiträge, Ausschluss von Mitgliedern, Statutenänderungen. Die Auflösung der JCVP Kanton Basel-Stadt muss von den anwesenden Mitgliedern mit Zweidrittelsmehrheit gutgeheissen werden.

Vorstand

  1. Der Vorstand besteht aus Mitgliedern, die von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Der Vorstand wählt den Präsident aus seiner Mitte. Auf Antrag der Mitgliederversammlung bestimmt diese den Präsidenten.
  2. Der Vorstand hat alle Kompetenzen, die nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten sind. Insbesondere vertritt er die JCVP Kanton Basel-Stadt nach aussen. Jede Entscheidung des Vorstands muss an die Mitgliederversammlung weitergezogen werden, wenn die Mehrheit des Vorstands oder 25 Prozent der Mitglieder dies verlangen.
  3. Der Vorstand kann seine Entscheide auch in E-Mail-Sitzungen treffen, die von jedem Vorstandsmitglied gestartet werden können. Es wird darauf geachtet, dass jedes Vorstandsmitglied erreicht wird.

Finanzen

  1. Die Finanzen werden von einem Vorstandsmitglied verwaltet.
  2. Ausgaben über 300 CHF müssen vom Vorstand genehmigt werden.
  3. Spesen werden gemäss tatsächlich nachgewiesenen Kosten vergütet (z.B. Original SBB-Billette). Der Vorstand entscheidet endgültig bei Streitigkeiten über Spesenentschädigungen.
  4. Für die Verbindlichkeiten der JCVP Kanton Basel-Stadt haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Genehmigt an der Mitgliederversammlung vom 9. März 2004 in Basel.
In Kraft getreten am 10. März 2004.

Der Präsident: Dominik N. Banny, am 9. März 2004, in Basel.
Die Aktuarin: Flavia Schai, am 9. März 2004, in Basel.

Further Links

  • Spenden

    Unterstütze uns mit einer Spende und leisten einen Beitrag für die Zukunft der Stadt Basel.

    spenden
  • Mitgliedschaft

    Über Deine Mitgliedschaft bei der JCVP Basel-Stadt freuen wir uns sehr.

    Mitglied werden